So benutzt du das Kondom richtig.

Home / Sex und Co / So benutzt du das Kondom richtig.

kondomnutzen

Kondome sind ein zuverlässigste Schutz gegen HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten (Syphilis, Tripper, Hepatitis etc.). Der Schutz vor diesen Krankheiten ist sehr wichtig – Für Dich und auch für deinen Partner.

Das richtige Kondom
Kondome gibt es in Standard Größen, die für die meisten Männer ausreichen. Aber auch für die ganz dicken oder etwas dünneren Penisse gibt es passende Größen.
Kondome gibt es in verschieden Stärken, in der Regel reichen aber die „normalen“ aus. Man kann für den Analsex auch stärkere bzw. reißfestere Gummis kaufen, wenn man sich dabei sicherer fühlt. Man sollte aber auf keinen Fall zwei Gummis übereinander ziehen, da hierbei die Reibung zu stark ist und das Kondom reißen könnte.

Wer Formen und Farben liebt kommt bei Kondomen nicht zu kurz. Mit Noppen oder Rillen, mit Reservoir oder ohne, naturfarben oder schwarz, blau, rot (…). Für jeden ist das passende dabei.
Erdbeere, Banane, Vanille (…), dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt. Besonders beim Oralverkehr kann dies sehr interessant werden.

Achte auf…
eine unbeschädigte Verpackung und auf das Haltbarkeitsdatum des Kondoms. Bei einer CE-Nummer, bzw. dem Aufdruck EN ISO 4074, kannst Du dir sicher sein, das es sich um geprüfte Qualität handelt. Gute Kondome bekommst Du in Sex-Shops, Drogerien, Apotheken oder bei seriösen Versandfirmen im Internet. Wenn Du unter einer Latex-Allergie leidest, solltes Du Gummis aus Polyurethan verwenden, auch wenn diese ziemlich teuer sind (5Stk ~28€).

Kondom so geht’s

    DCIM100MEDIADCIM100MEDIA
  • Aufbewahrung
  • Kondome müssen vor Hitze geschützt werden. Nicht in der Sonne liegen lassen und nicht in der nähe einer Heizung aufbewahren. Kondome sind Druckempfindlich, deshalb sollten diese nicht in der Hosentasche oder im Geldbeutel mitgeführt werden.

    DCIM100MEDIA

  • Richtig aufgemacht
  • Verpackung auf Unversehrtheit überprüfen. Diese sollte nicht mit spitzen oder scharfen Gegenständen (Schere, Messer, Schmuck usw.) geöffnet werden, damit das Kondom nicht beschädigt wird. Auch Fingernägel oder Zähne können das Kondom beschädigen. Am besten die Verpackung vorsichtig mit zwei Fingern aufreißen.

    Kondom so gehtsDCIM100MEDIA

  • Richtig aufgesetzt und abgerollt
  • Das Kondom hat an der Spitze einen Zipfel. Diesen mit zwei Fingern zusammendrücken, damit dein Sperma genügend Platz hat. Nun die Vorhaut zurückziehen und das Gummi mit dem Ring nach außen auf den Penis setzen und das Kondom nach unten abrollen (nicht ziehen !).

  • Gut geschmiert
  • Für den Sex Empfiehlt es sich Gleitgel zu nutzen, damit das eindringen erleichtert wird. Zusätzlich kann man den After des Partners mit Gleitgel anfeuchten. Wichtig ist, dass man erst das Gummi überzieht und dann Gleitgel auf den Pennis schmiert, umgekehrt könnte das Kondom leicht abrutschen oder reißen. Niemals fetthaltige Gleitmittel wie z.B. (Nivea, Vaseline etc.) verwenden, da diese Mittel Kondome durchlässig machen.

  • Auf halt überprüfen
  • Während dem Sex das Kondom auf den Richtigen „sitz“ überprüfen. Sollte es gerissen sein, sofort ein neues überziehen und ggf. mehr Gleitgel verwenden.

  • Richtig rausgezogen
  • Nach dem Sex das Kondom unten festhalten und zusammen mit dem Penis herausziehen. Der Penis sollte dabei noch steif sein, da sonst das Kondom abrutschen könnte.

    DCIM100MEDIADCIM100MEDIA

  • Entsorgung
  • Jedes Kondom nur einmal verwenden. Das Kondom gehört in den Hausmüll und nicht ins Klo!